15 Februar 2013

druckknöpfe

bei der erstellung und endfertigung meines neuen 1000er-zahlenstrahls tauchte rasch das problem auf, wie denn die einzelnen teile am besten aneinandergefügt werden könnten?

die lösung besteht aus einer kombination von druckösen (eigener beitrag) und druckknöpfen!
druckknopf

Snaply Nähkramfündig geworden bin ich im internet auf der seite "Snaply Nähkram" www.snaply.de
dort gibt´s den artikel: "KAM Snap Zange Starterset inkl. Snaps in 10 Farben Größe T5" - 
genau das habe ich bestellt. 

(ich habe übrigens nur die verbindungen an den hundertern mit dem einsatz von snaps gelöst. die restlichen verbindungen habe ich mit druckösen gemacht, die - im gegensatz zu den druckknöpfen oder snaps - nicht wieder geöffnet werden können. das erscheint mir recht sinnvoll, da so z.b. der 100er-streifen leicht vom 1000er-streifen gelöst werden kann. auch habe ich für den ersten teil des 100er-streifens verschiedene varianten, die ich so nach belieben einsetzen kann. außerdem lässt sich ein "zerteilter" 1000er-streifen problemloser transportieren und aufbewahren.)

so geht´s:
zange, snaps und lochstecher
löcher präzise vorstechen und snaps vorbereiten
"weibchen" und "männchen"
mit der zange wird der snap dauerhaft fixiert
fertig ist die druckknopfverbindung
hier gibt´s noch einmal eine genaue fotoanleitung von snaply nähkram,

und hier findet man eine ausführliche videoanleitung.


eine alternative wären noch kleine magnete:
scheibenmagnete
verbinden "nahtlos"

fündig geworden bin ich im internet auf der seite "Sprintis" www.sprintis.de.



dort gibt´s die artikel: "MS. 10.0_6.SK.06 Scheibenmagnete, selbstklebend, Format: 10mm Durchmesser (100 Stück = 50 Paar, je zur Hälfte Nordpol und Südpol)
".


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen